Die Geschichte hinter unseren Mustern

Unsere Prints entstehen aus Imagamis, die viel mehr sind als schöne Muster.

Sie entstehen aus Fotografien der Tier und Pflanzenwelt, von Blüten und Steinen, Federn und Blättern.

Ein Teil der Fotografie wird auf hochkomplexe Weise nach einem geometrischen Muster gespiegelt, vereinfach erinnert es an den Blick durch ein Kaleidoskop – das fertige Bild erinnert an ein Mandala.

Mandalas besitzen im Hinduismus und Buddhismus magische und/oder religiöse Bedeutungen. Sie sind visuelle Hilfsmittel zur Konzentration und zur Meditation. Im Prinzip wirken die Imagamis auf die gleiche Weise.

Entwickelt wurde die Imagami Methode von Sirtaro Bruno Hahn, hier erfährst du mehr darüber.

„Mächte findest du rundum, in Tieren und der Natur, denn der große Geist wohnt in allen, von der kleinen Ameise her, bis zu einem Schmetterling – oder auch in einem Baum, in einer Blume und in einem Felsen.“

(Petaga Yuha Mani, Sioux)

Jedes Wesen bringt eine ganz eigene Kraft mit sich, es gibt Heilpflanzen, Heilsteine und schamanische Krafttiere. Durch die Imagami Methode wird sie abgebildet und gesteigert, so dass eine Essenz bleibt, eine Energie und Kraft die bei jedem Muster einzigartig ist.

Häufig fühlen sich unsere Kundinnen ohne von der Bedeutung zu wissen zu einem bestimmten Muster auf besondere Weise hingezogen - wenn sie erfahren was dahinter steckt ist es immer wieder verblüffend wie sehr sich die Person in der Thematik wiederfindet.

Ganz intuitiv wird die Energie gewählt die zur Lebensphase passt und die gerade gebraucht wird.

 

Wild Thing

Das Gefieder vom Goldfasan schenkt diesem Muster das leuchtende, kraftvolle Feuer.

Der Fasan bringt die Botschaft, dass man mit seinen Gaben das erreichen kann, was man will. Es geht darum die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu benutzen, ohne auf Bestätigung von außen angewiesen zu sein.

Der Fasan steht auch für viele Fruchtbarkeitsriten, und damit für die schöpferischen und kreativen Energien und Impulse.

Beim Yoga soll er dir Freude, Energie und Ausdauer bringen, damit du in deiner Praxis immer wieder neues erleben kannst und all deine Gaben nutzt und zentriert bleibst, egal was um dich herum passiert.

Gemstone

Der Print basiert auf einer Fotografie eines Edelsteines mit dem Namen Labradorit.

Als Heilstein stärkt der Labradorit den Realitätssinn, intensiviert die Emotionen und verdeutlicht in uns unsere Absichten. Er hilft dir mit seiner klärenden und entstressenden Wirkung Ruhe und Fokus in deine Praxis zu bringen.

Nicht umsonst laden viele Yogalehrer/innen zu Beginn der Praxis dazu ein nach der eigenen Intention zu fragen. Warum bin ich heute hier?

Die Energie des Labradorits hilft dir dabei eine Antwort auf diese Frage zu finden und Klarheit in deine Gedaken zu bringen.

La Rosa

Unser La Rosa Print entsteht aus der Fotografie einer Rosenblüte.

Das Wort „Rose“ kann auch als Anagramm von „Eros“ gelesen werden. „Eros“– somit die Rose – steht für Liebe und Leidenschaft, für Fruchtbarkeit und Schönheit

Kaum ein anderes Symbol dass so sehr mit romatischer Liebe in Verbindung gebracht wird wie die Rose, doch in diesem Imagami geht es um Selbstliebe die dich wachsen lässt. Viel zu oft halten wir uns mit perfektionistischen Vorstellungen klein und sehen nur unsere Fehler anstatt mit Liebe zu sehen was wir schon erreicht haben und was wir noch alles schaffen können.

Die schöpferische Kraft der Rose hilft dir bei deiner dynamischen und herausfordernden Praxis mit Kraft und Liebe an dir zu arbeiten, über dich hinauszuwachsen und in all deiner Schönheit zu erblühen.

Krishna

Dieses Muster basiert auf einer Fotografie des prachtvollen Gefieders eines Pfaus.

Der Pfau verkörpert Vollendung und das Paradies. Wenn wir sehen wie ein Pfau sein Rad schlägt hat das etwas überirdisch schönes, wie nicht von dieser Welt. Ganz ohne Scham und Eitelkeit zeigt sich der Pfau in seiner ganzen Kraft und stellt dir die Aufgabe es ihm gleichzutun.

Dieses Imagami hilft dir in deiner Yogapraxis an dich zu glauben und weitet deine eigenen Grenzen, so dass du dein volles Potential sehen und entfalten kannst.

Du darfst dich annehmen und etfalten, du darfst dich in all deiner Schönheit zeigen. Let your light shine.

Talking Stone

Das Talking Stone Design entstand aus der Fotografie eines Findlings in den Pyrenäen.

Findlinge sind meist einzeln vorkommende große Steine, die vor Millionen von Jahren durch Gletscherbewegungen an ihre Standorte gelangt sind und irgendwann zur Ruhe kamen.

Auf den ersten Blick scheinen sie grau, doch beim genauen Hinschauen offenbaren sie ihre Farben in einem wunderschönen Spektrum.

Was so ein Stein alles zu erzählen hätte...

Die Essenz des Findlings bedeutet Kraft und Unvergänglichkeit und das Wissen um die Unendlichkeit der Zeiten. Mit dem Wissen dass die Welt schon lange vor uns existierte und es auch noch lange nach uns tun wird, hilft eigenen Problemen und Zweifeln mit Ruhe entgegen zu treten im Vertrauen in das Universum und uns selbst.